wunderschön

war es im Schwarzwald. Die Auswahl der Bilder, welche ich hier veröffentlichen möchte, fällt mir schwer.
Aus diesem Grund werde ich sie, wie erlebt auch in Etappen zeigen.

Dom-zu-St

Dom zu St. Blasien

Kuppel

auf dem Platz davor, waren noch einige Kunstwerke zu besichtigen, welche nach dem internationalen Holzbildhauer Wettbewerb noch nicht abtransportiert waren.

Holz1

Holztor

und dies ist der Künstler

Lipps

Tor-Elysium

ein weiteres Kunstwerk, von Chai Min Cornelia Werner,
welches mir sehr gefallen hat: „selten so gelacht“

selten-so-gelacht gelacht

eigentlich war der Ausflug für drei vier Tage geplant, doch es war viel zu schön und es wurden sieben.

Mehr Bilder folgen bald.