Feuer der Liebe (II)

feuer1

Deine Flammen erleuchteten die Nächte
die Glut spendete ihre Wärme
ganz langsam wurden
Flammen zu Flämmchen

bitte Feuer gehe nicht aus
hier empfange meinen Hauch

erneut ein kleines Flackern
Hoffnung stieg auf

Doch bald wurden
die Glut zu Asche
erstickte auch das letzte Flämmchen
die Glut kalt, die Wärme wich

kalt wurde es um mich
und kein Licht erhellte mehr die dunkle Nacht

© kb 06

..hier.. Feuer der Liebe I