Ärger

mit der Cablecom hatte auch ich, seit Monaten funktionierten bis vor kurzem das Telefon und das Internet nicht mehr ohne Unterbrüche.
Der Gipfel ist, dass mir nun sogar die Monatsgebühren (September) für das Telefon- und den Internet-Anschluss doppelt verrechnet wurden.
Wer den Kundendienst von Cablecom kennt, kann sich ja vorstellen mit was für einem Zeitaufwand die Reklamationen verbunden sind.
Ob nun die Rechnungs-Korrektur richtig vorgenommen wird, weiss ich noch nicht mit Sicherheit.

Heute bin ich nun auf diesen Artikel bei der Zeitschrift „20min“ gestossen 🙂
Der Titel „Sie scheissen mich langsam an“

Sehnsucht

habe ich nach dem Meer, wenn ich diese Fotos betrachte.
Bestimmt wird es dauern bis ich das Meer wieder einmal sehen kann.
Dafür kann ich mich über die Fotos freuen und dass für meinen Sohn eine solche Reise möglich ist.

In die USA würde ich sowieso nicht fliegen, denn dorthin könnte ich ja Arno nicht mitnehmen.
Wer weiss vielleicht kann ich im nächsten Jahr die Ferien in Frankreich oder Italien verbringen?
Und wenn nicht, habe ich ja das Privileg des eigenen Gartens und Arno gefällt dieser auch.“

eigentlich

möchte ich gerne Beiträge veröffentlichen, doch es fehlt mir momentan einfach an Ideen. Mir kommt es vor als hätte ich sie verloren.